Marzemino

Von Mozart sehr geliebt, so sehr, dass er in Don Giovanni zitiert wird, soll der Marzemino Wein in der Umgebung von Padua entstanden sein und sich dann in Venetien, Friaul und insbesondere im Trentino verbreitet haben. In Val d’Isera zeichnet sich der bekannteste trockene Variante durch seine rubinrote Farbe aus und wird normalerweise mit weißem Fleisch kombiniert.

In Venetien befindet sich die süße Version auf den Hügeln von Conegliano, aus der der Refrontolo Passito hervorgeht. Ein frischer Wein, der gut zu trockenem Gebäck und auf edler Weise zu Blu 61 passt, einem in Beeren gereiften Blauschimmelkäse, der in Carpenedo hergestellt wird.

About Author /

Sommelier professionista

Start typing and press Enter to search