Ruhe, atme! 

Atemrhythmus und Atemqualität sind eng mit der Stimmung verbunden und verändern sich je nach der Lebenssituation. Man atmet anders, wenn man zu Hause in Ruhe liest, wenn man wegen einem Fälligkeit aufgeregt ist, verliebt ist oder Angst hat. Vielleicht haben Sie beim Lesen dieser Zeilen bereits den Unterschied gespürt. Wenn sich die Stimmung ändert, ändert sich der Atem. Nur wenige wissen jedoch, dass selbst wenn diese Beziehung umgekehrt wird, die Verbindung bestehen bleibt. Ändert sich der Atem, ändert sich die Stimmung. Finden Sie beim Üben in Yogapositionen den für Sie optimalen und natürlichen Atemrhythmus, passen Sie immer die Bewegung dem Atem an und nicht den Atem der Bewegung. Erzwingen Sie nichts, seien Sie mehr der Beobachter als der Urheber des Atems!

Wenn durch das Verweilen in den Positionen der Atemfluss blockiert oder forciert wird, befinden sich sowohl der Körper als auch der Geist in einem Spannungszustand, der durch die Praxis nicht erleichtert wird. Wenn Sie andererseits in der Lage sind, eine bewusste, konstante und flüssige Atmung aufrechtzuerhalten, wird der Geist ruhig und es entsteht ein Zustand der Ruhe im ganzen Körper. Wenn Sie Ihre Atmung auch in einer schwierigen Position ruhig halten können, werden Sie eher in der Lage sein, auch in einer schwierigen Lebenssituation ruhig zu bleiben. Das Nervensystem gewöhnt sich an die Belastung, wird trainierter (wie der Körper mit Übung), erhöht die Stressresistenz und all dies hilft mit der Zeit, eine gelassenere und ausgeglichenere Persönlichkeit zu entwickeln. Yoga fängt von innen an, also achte auf den Atem, es lohnt sich! 

About Author /

Laureata in Lingue, appassionata di yoga diventa insegnante Hatha E-RYT 200 Yoga Alliance, approfondisce i suoi studi in Italia e all’estero diventando insegnante di Yoga Spinale, Femminile, Yin ed in Gravidanza. Apre a Jesolo lo Studio Anahata per condividere l’esperienza e la gioia della pratica organizzando corsi ed eventi in un ambiente accogliente. Il suo motto è: lo yoga è la cosa migliore che puoi fare per te stesso e per gli altri. Per scrivere a Szilvia Dombovari: www.yogajesolo.it

Start typing and press Enter to search