Sabatinis Weltrekord in den 200 Metern 

Der Star der Paralympics in Tokio erzielte ein neues Rekordergebnis 

Beim internationalen World Para Athletics Grand Prix, der in den letzten Tagen im Picchi-Stadion stattfand, stellte Ambra Sabatini mit 29,87 Sekunden den Weltrekord über 200 Meter auf und wiederholte damit ihren Weltrekord über 100 Meter, den sie in der magischen Nacht von Tokio aufgestellt hatte. Die 20-jährige Sprinterin aus der Fiamme Gialle feierte die Weltbestzeit, indem sie die bisherige Bestmarke von Martina Caironi aus dem Jahr 2015 in Berlin um 1 Sekunde 86 Hundertstel unterbot. Es war ein erstaunliches Jahr für die junge Toskanerin, die ihr Debüt in der paralympischen Leichtathletik genau im Armando Picchi Stadion in Jesolo gab, wo sie 2020 ihr erstes offizielles Rennen bestritt.

„Die Emotionen waren so groß”, waren die ersten Worte des Sportlers. „Das Ziel war es, unter 30 Sekunden zu bleiben, aber da es das erste Rennen war, habe ich mir das nicht erhofft. Es war ein enges Rennen, ich habe versucht, die Person vor mir (Agnese Spotorno in der Kategorie T20) einzuholen, und das ist mir gelungen. Ich wünschte mir, dass dieses Rennen als offizielle Spezialität bei den Paralympics aufgenommen würde. Jetzt will ich mich über die 100 Meter verbessern und hoffe, auch diesen Rekord nochmal unterzubieten”. 

About Author /

Sfoglia. Leggi. Ascolta.

Start typing and press Enter to search