Verschiedene Routen fuer Behinderte 

Jesolo hat viele Radwege, von denen einige besonders geeignet sind, um mit handybikes, Trirides, kleinen Rädern und allen elektrischen und manuellen Geräten befahren zu werden, die es Behinderten ermöglichen, sich leichter mit Rollstuehlen fortzubewegen.

Strecke 1 Von der Piazza Torino, entlang der Via Papa Luciani, Viale Martin Luther King, Piazza Drago, entlang der Fußgängerzone, Via Bafile, Via Silvio Trentin, Via Ugo Foscolo, Via Giuseppe Verdi, Via Dei Mille (insgesamt 9,5 km).

Diese Route ist nicht nur wegen der vielen Lokale und Geschäften interessant (es ist die längste Fußgängerzone in Europa), sondern ist auch gut mit Toiletten für Behinderte ausgestattet (fast an jedem Zugang zum Meer). Der Weg ist immer asphaltiert und komplett von der Fahrbahn für Autos getrennt.

Strecke 2 Von Cortellazzo nach Eraclea am Ufer des Piave entlang. Nachdem Sie die Cortellazzo-Brücke überquert haben, nehmen Sie die Via Nassaua für etwa einen Kilometer bis zur ausgeschilderten Abfahrtsrampe, die den Zugang zum eigentlichen Radweg entlang des rechten Piave-Ufers ermöglicht (insgesamt 7 km).

Diese Route verläuft fast vollständig abseits der Straße. Der Boden besteht aus verdichtetem Kies und bereitet dem Antrieb des Elektromotors keine Schwierigkeiten. Die Route geht entlang der Ufer des Piave Flusses, zwischen dem Grün der Bäume. Sie werden die typischen Fischschuppen mit ihren Hütten sehen können, sowie zahlreiche Vogelarten und oft auch Hasen, Fasane und andere Wildtiere. Bei der Ankunft am Fuß der Eraclea-Brücke finden Sie das Restaurant Terrazza Piave, das über Rampen zugänglich ist und über ein behindertengerechtes Badezimmer verfügt

About Author /

Sfoglia. Leggi. Ascolta.

Start typing and press Enter to search