Himmel und Wolken über Jesolo

Am Himmel über dem Golf von Venedig treffen und prallen Luftströmungen unterschiedlicher Herkunft und Stärke aufeinander. Strömungen, die von den Winden des Kvarners gespeist werden, treffen auf kalte, von den Alpen kommenden, und schliesslich auf die heißen und feuchten aus dem Süden. Bora, Tramontana und Scirokko bestimmen daher die wechselnde Schönheit des Himmels über Jesolo und nähren Formationen und Wolkenspiele, die die grenzenlosen Weiten schmücken.

Zu jeder Jahreszeit wird daher am Himmel von Jesolo ein Naturschauspiel von verführerischer Schönheit inszeniert, das diejenigen verzaubert, die die normale Realität für einen Moment verlassen, und mit offenen Augen träumen möchten.

Quellwolken

Unter den Wolkenformationen die den Himmel über Jesolo und der Lagune schmücken, zeichnen sich die Quellwolken durch ihre Schönheit, Erhabenheit und ihren Charme aus. Es handelt sich um weiße und schaumige Wolken, die am Frühlingshimmel zu sehen sind und manchmal Tausende Meter in das tiefe Blau aufsteigen. Sie verändern ihre Struktur mal schnell und mal langsam und es entstehen immer neue Figuren. Quellwolken sind die Väter der Sommerstürme und verwandeln sich zuerst in „pralle Quellwolken“, dick und weiß, dann in „Cumulonimbuswolken“, dick und perlig; schließlich in „Gewitterwolken”, dunkel, bedrohlich und bereit Regengüsse zu entfesseln, die die Hitze des Sommers unterbrechen.

About Author /

Naturalista-divulgatore, per circa cinquant’anni ha scritto saggi, guide, opuscoli, articoli, ha tenuto lezioni, conferenze, corsi di formazione e quant’altro ritenesse utile al conseguimento della sua aspirazione suprema: la “conversione del mondo” alla cultura naturalistica, ma anche alla difesa della biodiversità e della Bellezza che il sistema naturale, la sola vera divinità di questo pianeta, esprime.

Start typing and press Enter to search